Status Update August / September | Gamescom 2019

Die Gamescom ist nun ein paar Wochen her und in unserem Team ist wieder Normalität eingekehrt. Wie in dem letzten Blogpost versprochen, wollen wir nun über das berichten, was uns in diesem Jahr während der größten Consumer Messe der Gamesbranche widerfahren ist.

Messe Stand & Ziele

Dieses Jahr haben wir wieder zusammen mit anderen Projekten aus Rheinland-Pfalz auf dem gamesAHEAD Stand ausgestellt. Wie auch schon vergangenes Jahr befanden wir uns in der Business Area, diesmal aber in der Halle 2.1.
Die Gamescom 2019 stand für uns ganz im Zeichen von Netzwerken und Bekanntschaften pflegen. Außerdem wollten wir zeigen, was sich bei Eternal Escape in den letzten Monaten getan hat und natürlich dazu Feedback erhalten. Letztendlich ging es für alle Teams auch darum zu verdeutlichen was am Standort Trier alles passiert und auch in Zukunft möglich sein wird.

Unser Spiel

Letzte Gamescom und während der German Dev Days 2019 haben wir festgestellt, dass unser eigens für die Messe angefertigte Demo zwar die Grundessenz von Eternal Escape in kompakter Form präsentiert, die Spielzeit aber zu lang ist. Das alte Level hat außerdem nicht dem Artstyle und Design entsprochen, den wir anstreben. Zum Beispiel spielte man im 2018er Level lange Zeit ausschließlich einzelne Charaktere und erst im Endkampf das komplette Squad. Unserer Ansicht nach zeigt das neue Level nun deutlicher, was Eternal Escape im Kern ausmacht und legt größeren Fokus auf echte taktische Entscheidungen.
Im neuen Demo Level spielt man ein Squad aus 3 Charaktere, deren Ziel es ist Daten von einem Computer zu stehlen und anschließend zu entkommen.

Neben einem brandneuen Setting beinhaltet die neuste Version nun auch eine Vorbereitungsphase. Dort kann der Spieler vor dem eigentlichen Kampf in der Taktik-Karte Charaktere mit unterschiedlichen Klassen, Waffen und Skills für die Mission auswählen. Nach der Auswahl des Squads geht es sofort in den spannenden Rundenkampf.

Das Level beinhaltet neue, eigens für dieses Setting, erstellte Assets und Interaktionselemente. Die Assets repräsentieren zum ersten Mal die visuelle Qualität, die wir auch im fertigen Spiel anstreben. Interaktionen mit der Umgebung wie mobile Deckungen, welche dem Spieler zusätzlich taktische Möglichkeiten geben oder Container die man mittels Kransteuerung in die Sichtlinie von feindlichen Snipern bewegen kann, zeigen die taktischen Möglichkeiten.

Außerdem haben wir die Exploration Phase ins Spiel gebracht, welche in Echtzeit abläuft. Der Spieler kann sich nun frei bewegen, bis er von einem Gegner gesehen wird oder auch manuell in den rundenbasierten Kampf einsteigt.
Wir arbeiten zurzeit daran das Level zu finalisieren, sodass wir es mit dem nächsten Update veröffentlichen können.

Nächstes Jahr

Es ist immer schwierig über Pläne für das nächste Jahr zu sprechen, trotzdem wollen wir hier zumindest unsere Wünsche für die Gamescom 2020 äußern. Wir streben für die nächste Gamescom ein Auftritt in der Indiebooth an. Hier wollen wir mit euch Spielern ins Gespräch kommen, direktes Feedback sammeln und mehr Sichtbarkeit für Eternal Escape erreichen. Der Austausch, insbesondere mit den Core Gamern, ist uns besonders wichtig, da wir Eternal Escape als ein längeres Projekt angelegt haben. Darum soll es von Anfang an durch euch als Community begleitet und beeinflusst werden. Neben unserem Auftritt in der Entertainment Area werden wir auch nächstes Jahr wieder in der Business Area beim gamesAHEAD Stand ausstellen. Somit wollen wir 2020 doppelt auf der Gamescom vertreten sein, um so vielen Leuten wie möglich die Gelegenheit zu geben Eternal Escape anzuspielen.

Danke

Ein „Dickes Danke“ geht dieses Jahr wieder an gamesAHEAD für die Organisation des Standes, sowie alle die dabei geholfen haben. Es ist wieder viel Arbeit und Zeit von allen Beteiligten in die Organisation geflossen und das ist natürlich nicht selbstverständlich. Vielen Dank an die Hochschule Trier, Skilltree, River and Wines, Binary Impact und alle die unterstützt haben, ohne euch wäre der Stand so nicht möglich gewesen.

Falls ihr Lust auf das Spiel bekommen habt und immer auf dem Laufenden bleiben wollt, dann folgt uns doch auf Twitter! Wenn ihr direkt mit uns Entwicklern reden wollt, schaut einfach auf unserem Discord vorbei, da könnt ihr uns Fragen stellen, uns Feedback geben oder euch einfach mit uns unterhalten.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere